• 4
  • 2
  • 3
  • 3

Aktuelles - Allgemein

Nach 20 Jahren Vorstandstätigkeit, davon 16 Jahre als Schatzmeister, legt Markus Groß (KD Bous) sein Amt als Leistungssportreferent des Saarländischen Karate Verband (SKV) nieder. „Nach zwei Jahrzehnten wurde es Zeit, den Jüngeren das Feld zu überlassen.“, so Groß, mit leicht vibrierender Stimme – ihm folgt Lukas Nagel aus St. Wendel in dieser Position. Doch nicht nur im SKV war Groß als Funktionär unterwegs, er kann auf fast 20 Jahre Vorstandstätigkeit, darunter zwei Jahre als 1. Vorsitzender, beim KD Bous und auf 15 Jahre Landeskampfrichtereinsätze beim SKV zurückblicken. „In seinen ehrenamtlichen Funktionen hat Markus Groß immer vorbildlich gehandelt und seinen Mann gestanden.“, so der Präsident des SKV, Stefan Louis, während seiner Laudation,“ Auch als Aktiver war Markus das sportliche Aushängeschild des SKV und für die Sportler immer ein Vorbild.“. Groß kam als 13-Jähriger im KD Bous zum ersten Mal mit der japanischen Kampfsportart in Kontakt, verfiel ihr zugleich. Schnell schaffte er es, sich im Landeskader, kurz danach im Bundeskader zu etablieren. Er war als Bundesligakämpfer im Einsatz, Teilnehmer bei Europameisterschaften, war mehrfacher Saarlandmeister in allen Altersklassen im Einzelkampf (Kumite) und Deutscher Meister in der gleichen Disziplin. Im Shotokan Karate Saarwellingen gibt Markus Groß weiterhin sein umfangreiches Wissen weiter, er trainiert Landeskader- und Bundeskaderathleten, hat schon viele Karateka zu deutschen Meistern oder EM-Teilnehmern „geformt“. In Anerkennung seiner Verdienste verlieh ihm Stefan Louis, im Namen des Präsidenten des Deutschen Karate Verbandes (DKV), Wolfgang Weigert, die Ehrenurkunde des DKV und die Ehrennadel in Gold.     

neu 

Die Geschäftsstelle des Saarländischen Karate-Verbandes ist wegen Urlaub von

Frau Scherer vom 2.11.-10.11.2020 geschlossen.

Meldung finanzieller Schäden in der Corona-Krise

im Auftrag von Stefan Louis möchte ich Sie darauf hinweisen,

dass die Möglichkeit der Meldung finanzieller Schäden, die durch das Corona-Virus bedingt sind, noch bis 03. Mai möglich ist.

Danach werden keine Meldungen mehr angenommen.

Diese Meldung kann zum Beispiel relevant werden bei Veranstaltungen die regelmäßig Einnahmeüberschüsse erzielten, und die abgesagt werden mussten.

Die Informationen findet man auf der Website des LSVS:

https://www.lsvs.de/vereinsservice/kompetenzzentrum-ehrenamt/informationen-zum-corona-virus/meldesystem-fuer-fachverbaende-und-vereine-meldung-finanzieller-schaeden-in-der-corona-krise.html

Mit freundlichen Grüßen

E.M. Scherer

Gruppenfoto mit Roland Lowinger

 

Am 22. Februar 2020 trafen sich alle 16 Landesvertreter an der Sportschule in Saarbrücken.

Nach zwei Stunden Theorie wurde sehr intensiv mit den Saarkader Kata und Kumite geschiedst.

Anschließend waren die Teilnehmer zu einer interessanten Führung durch die "Kasematten" im Saarbrücker Schloss eingeladen.

Nach einem guten Abendessen im Stiefel Bräu am St. Johanner Markt ging das Treffen dem Ende entgegen..

Im Auftrag der Kampfrichterreferenten der Länder spreche ich ein herzliches Dankeschön dem Präsidenten des SKV, Stefan Louis, für seine Unterstützung und Wertschätzung aus. Ebenso bedanken wir uns bei den Saar Kaderathleten und den Landestrainern für Ihr Kommen am Faschingssamstag und Ihr Engagement den Lehrgang zu begleiten.


Horst Schuler

Gruppenfoto